Ihr privater Stadtführer in Rom

print-ranke

Trastevere


rom stadtfuehrer - rome guide - trastevere - villa farnesina - santa maria in trastevere - stadtrundgang


Der Aufstieg zum Gianicolo wird durch einen atemberaubenden Blick über die Stadt belohnt, der zum Verweilen einlädt. Zur Mittagszeit sollte man sich aber nicht durch den Schuss einer Kanone irritieren lassen, denn täglich feuert das Militär pünktlich um Zwölf eine Kugel ab, ein Zeichen nach dem man die Uhr stellen kann.


Jenseits des Tibers – Trastevere – erstreckt sich der Bezirk , der das traditionelle, volkstümliche Rom verkörpert. Dort entstanden einige der ersten christlichen Kirchen; schon im 4. Jahrhundert begegnen uns die Namen dreier „tituli“: San Crisogono, Santa Maria und Santa Cecilia in Trastevere.


Mit seinen kleinen romantischen Gassen, entzückenden Plätzen, köstlichen Bäckereien und traditionellen Trattorien ist Trastevere bekannt für seinen Charme und seine sprudelnde Atmosphäre. Untertags kann man den Zauber des Viertels auf eine ruhige Art kennenleren, abends wird es zum lebendigen Trendviertel mit seinen vielen Bars und Restaurants.


Die Tiberinsel ist der Legende nach aus dem Korn entstanden, dass die Römer in den Tiber warfen aus Wut über den letzten der sieben Könige, der aus Rom vertrieben wurde. Die Insel war schon immer der Medizin geweiht. In der Antike stand hier der Tempel des Gottes Esculap und heute nimmt ein Krankenhaus einen grossen Teil der Insel ein.


Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Informationen.


Ihr Carpediem Stadtführer in Rom

Sandra Haarmann