Ihr privater Stadtführer in Rom

print-ranke

Ausgrabungen unter Santa Maria Maggiore


rom stadtfuehrer - rome guide - ausgrabungen unter santa maria maggiore - stadtfuehrungen in rom


„Hic fecit basilicam nomini suo iuxta Macellum Liviae“


So berichtet uns das Liber Pontificalis über die römische Basilika Santa Maria Maggiore, die der Legende nach von Papst Liberio (352-366) auf dem Ort entstanden sein soll, wo am 5. August 352 ein wundersamer Schneefall niederfiel.


Die Basilika, laut des Buches der Päpste, wurde in der Nähe des Macellum Liviae, also eines großen Schlachtmarktes errichtet. Die Ausgrabungen, die in den Jahren 1966 – 1971 aufgrund von Feuchtigkeit in der Basilika durchgeführt wurden, ließen ein römisches Gebäude ersehen, von dem wir allerdings nur den Umriss kennen.


Als man die Erdschicht herausholt hatte, wurden Räume aus verschiedenen Epochen gefunden (Funde zwischen dem 1. Jh. v. Chr. und dem 4. Jh n.Chr.). Unter anderem wurden Reste eines Kalenders gefunden, der großes Aufsehen machte. Man fand auch Überreste eines Thermalbades und Marmordekorationen, sowie alte römische Grafitti.


Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Informationen.


Ihr Carpediem Stadtführer in Rom

Sandra Haarmann