Ihr privater Stadtführer in Rom

print-ranke

San Lorenzo und Sant´Agnese – Santa Costanza



rom stadtfuehrer - rome guide - San Lorenzo


 

Die von Kaiser Konstantin gestiftete Kirche San Lorenzo außerhalb der Mauern, eine der sieben Pilgerkirchen, ist einem der römischen Lieblingsheiligen geweiht, Märtyrer Laurentius, der 238 n.Chr. auf einem glühenden Rost gemartert wurde. Das bezaubernde dreischiffige Innere prunkt mit einem Triumphbogenmosaik aus dem 6. Jahrhundert, das Christus als Weltenherrscher zeigt. Besonders auffallend sind die Arbeiten an den beiden Marmorkanzeln, wobei eine als die Schönste Roms gilt. Eine Gedenktafel erinnert an die Intervention von Pius XII. Unmittelbar nach dem verheerenden Angriff von 1943, woraufhin Rom zur „offenen Stadt“ erklärt wurde.





Die Reise führt Sie auch zur Kirche Sant´Agnese, deren Namensgeberin den Märtyrertod erlitt, weil sie sich weigerte den Sohn des heidnischen Stadtpräfekten zu heiraten. Zu ihren Ehren wurde schon im 4. Jahrhundert von der Tochter Konstantins, Costanza, eine Kirche außerhalb der Stadtmauern gestiftet.

Die bestehende Kirche erfuhr im Laufe der Zeit mehrere Veränderungen. Besonders ins Auge stechen die reich verzierte Holzdecke und der Altarraum, mit seinen Marmorleuchtern und dem Bischofsstuhl. Die in einem mit Gold geschmücktem Apsismosaik aus dem 7. Jahrhundert dargestellte Agnes, trägt auf ihrem Gewand das Zeichen des Phönixes, dem Symbol der Unsterblichkeit. Zu dem Kirchenbau gehört auch eine angelegte Katakombe, die als letzte Ruhestätte der Toten galt.


Das an die Kirche angrenzende Mausoleum für die Töchter Konstantin, Costanza (eigentlich Costantina) und Helena, aus dem 4. Jahrhundert, ist ein architektonisches Meisterwerk und ist im Inneren reich mit Mosaiken verziert, die es bei dieser besonderen Tour zu bestaunen gibt.



Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Informationen.


Ihr Carpediem Stadtführer in Rom

Sandra Haarmann